Umwelt
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Die umwelt im mittelpunkt

Schutz der Umwelt und eine nachhaltige Stromversorgung stehen bei der GGV schon seit ihrer Gründung als kommunales Versorgungsunternehmen im Mittelpunkt. Diesem Bekenntnis folgen aber auch schon lange sehr konkrete Taten. So war es eins unserer Ziele, Strom nicht nur einzukaufen, sondern auch selbst zu erzeugen. Auf diese Weise können wir aktiv einen Beitrag zur Entlastung der Umwelt leisten.

Mit der Biogasanlage in Wallerstädten erzeugen wir seit 2007 Strom. Die Anlage erzeugt mittlerweile 9 Millionen kWh im Jahr und versorgt damit 7.000 Menschen mit Strom, wodurch rund 10.000 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

Hinzu kommen über 50 Photovoltaikanlagen der GGV im Stadtgebiet Groß-Gerau, die
rund 4 Millionen kWh im Jahr erzeugen und somit Strom für 3.000 Menschen liefern. Die Produktion von Solarstrom verbraucht keine knappen Ressourcen und hat – Herstellung und Transport mit eingerechnet – eine äußerst günstige Energiebilanz. Solaranlagen sind schnell und einfach zu installieren, robust, fehlertolerant und müssen selten gewartet werden. Insgesamt erzeugen wir damit für jeden zweiten Einwohner in Groß-Gerau den Strombedarf mit lokalen regenerativen Kraftwerken. 

Ein weiterer Punkt ist die regionale Ausrichtung der GGV. Der Strom-Mix zeigt, dass es möglich ist, komplett auf Atomenergie und Kohle zu verzichten, den Bedarf aus überwiegend regionalen Quellen zu decken und dabei die Kohlendioxid-Emissionen auf deutlich weniger als die Hälfte des bundesdeutschen Durchschnitts zu senken.